EU - Segen oder Fluch?

Nachfolgend ein Ergebnis der GeWi-Woche aus dem Zeitraum vom 23.01. bis 26.01.2017.

 

EU – Segen oder Fluch?
(ein Gedicht von Anneke Veting und Pauline Nöltge der 9b)

Oh EU, Oh EU,
du Europäische Union,
wie lange gibt es dich doch schon!
Du beendetest Leid und Schmerz
mit deinem großem Herz.
Du wolltest das Buch der Kriege schließen
und uns Frieden bringen, den wir nun genießen.
28 Länder einst im wirtschaftlichen Gefecht,
jetzt unterstützen sie sich mit vollem Recht.

Oh EU, Oh EU,
du Europäische Union,
nun kann man eine Reise tun,
gleich wohin in der EU.
Nur mit ID und Reisepass,
welch ein Spaß!

Weiterlesen: EU - Segen oder Fluch?

NaWi-Praktikum

NaWiBiCh2017 Januar DNA Isolierung 1In der Zeit vom 23.01.17 bis zum 26.01.17 absolvierten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 ein Praktikum in Biologie und Chemie. In Biologie wurde DNA aus Tomaten oder Bananen oder Kiwis extrahiert. Es gab ein Praktikum zu den Enzymen und dem Einfluss der Temperatur und dem pH-Wert auf die Aktivität von Enzymen.

NaWiBiCh2017 Januar DNA Isolierung 2

Weiterlesen: NaWi-Praktikum

Eine Sprache - viele Kulturen

Sprache Kulturen2

Eine Sprache - viele Kulturen.

Unter diesem Motto führte die Potsdamer Uni in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis Brandenburg e.V. ein Projekt an ausgewählten Schulen durch, das es interessierten Schülerinnen und Schülern ermöglichte, im direkten Austausch mit mehrsprachig aufgewachsenen Autorinnen an einer Schreibwerkstatt teilzunehmen.

Deren Ergebnisse wurden am 25.1.17 in einer eigens für Studenten und Schüler organisierten Lesung in der SLB vorgestellt.

Nachdem die jungen Nachwuchsautorinnen und -autoren aus ihren Texten gelesen hatten, gab uns Sudabeh Mohafez einen Einblick in ihre Tätigkeit und ihr literarisches Schaffen. - Das Vorlesen eigener Texte in dem bis auf den letzten Platz besetzten Saal bildete einen würdigen Abschluss dieses spannenden Projektes.

Weiterlesen: Eine Sprache - viele Kulturen

Mitmachparcours "Klarsicht"

2017 WerbungDie Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b nahmen das Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZGA) an, am 17.01.2017 im Haus der Freizeit sich den Themen Alkohol und Rauchen in einem Mitmachparcours zu stellen. An den vier verschiedenen Stationen gab es interessante Angebote, z.B. ein „Darstellendes Spiel“ zum Thema Alkoholmissbrauch oder mit der Rauschbrille unterwegs, Alkohol und Werbung. Das Angebot der BZGA richtete sich auch an die Eltern, die am Abend an einer Versammlung teilnehmen konnten.

2017 Klarsicht 1

Exkursion ins NatLab der FU Berlin

2017 Januar Schabenbein AP 2Der Biologie-Erweiterungskurs-3 von Frau Leschke absolvierte am 12.01.2017 im NatLab der FU Berlin ein Praktikum in der Neurobiologie. Drei Themen standen zur Auswahl: Ableiten und Interpretieren von Aktionspotentialen am Schabenbein, Konditionierung von Maden der bekannten „Fruchtfliege“ mit verschiedenen Duftstoffen sowie die Untersuchung von On/Off-Zellen der Retina einer Katze, modelliert durch einen Chip. Unterstützt wurden wir durch drei Studenten, die uns halfen, unsere Beobachtungen auch wissenschaftlich exakt auszuwerten. Die Ergebnisse der Konditionierung der Fliegenmaden wurden sogar zeitnah und online zur Auswertung an ein Institut in Magdeburg übermittelt. Interessant war die Exkursion auf jeden Fall und gelernt haben wir nebenbei auch noch etwas.

2017 Januar Katzenretinachip 2

Skifahrt 2017

Skifahrt2017Das Skilager fand dieses Jahr in Begleitung von Frau Rumpf-Weber, Frau Sourell und Frau August in Seefeld statt. In der Woche vom 14. bis 20. Januar 2017 lernten nicht nur unsere drei Skianfänger wie man die Piste runterfährt, sondern wir Fortgeschrittenen auch, wie wir unsere Technik verbessern oder Synchronchoreographien fahren können.

Mit gutem Wetter und einer atemberaubenden Aussicht gesegnet, ging es für uns jeden Morgen gegen neun auf die Piste und um kurz nach drei wieder zurück ins Hotel (zwischendurch gab es natürlich eine ordentliche Mittagspause mit Kaiserschmarrn, Pommes und allem drum und dran).

Weiterlesen: Skifahrt 2017

Tag der offenen Tür 2017

einstein logo h200


Am Samstag, den 21. Januar 2017 fand an unserer Schule der Tag der offenen Tür statt. Zwischen 10 Uhr und 13 Uhr konnte die Schule mit Ihren Fachbereichen und Lehrern von interessierten Eltern und Schülern besucht werden. Eine kleine Fotoserie von diesem Tag können Sie Sich in unserer Galerie anschauen.

Zur Bildergalerie

Wissenschaftswoche 2017

WiWo 2016 1Wie auch schon in den vorangegangenen Jahren, konnten die Schüler der Klassenstufe 11 in der letzten Januarwoche aus einem großen Angebot der verschiedenen Fachbereiche wählen. Mittels der verschiedenen Reiter können Sie die Tage vom 23.01. bis zum 26.01.2017 sowie die Angebote nach Fächern durchschalten. Klicken Sie für eine kurze Auswertung einer Veranstaltung der Wissenschaftswoche auf die jeweilige Themenbezeichnung.

23.01.

Art: VM
Schüler: 25
Zeit: 09:00-11:00
Auswertung: Mathematik und Verkehr
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 01-13
Beschreibung/Hinweise: Vortrag

Art: NT
Schüler: 25
Zeit: 13:00-15:00
Auswertung: Die Vermessung des Universums
Ort: AIP – Potsdam Babelsberg
Beschreibung/Hinweise: Vortrag mit Führung
Art: GT
Schüler: 16
Zeit: 08:00-14:00
Auswertung: Arduino-Projekt – Physical Computing

Exposé: Wetterstation
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 00-07
Beschreibung/Hinweise: Entwurf und Programmierung eines interaktiven Computersystems (Projekt dauert vier Tage!)
Art: GT
Schüler: 25
Zeit: 09:00-15:00
Auswertung: Hand in Hand mit der Wissenschaft – was Sport mit der Leistungsfähigkeit des Gehirns zu tun hat
Ort: Universität Potsdam, Neues Palais
Beschreibung/Hinweise: Führung und Seminar
Art: GT
Schüler: 25
Zeit: 08:45-15:00
Auswertung: Entwicklungstendenzen in der Gegenwartssprache
Ort: Universität Potsdam, Neues Palais
Beschreibung/Hinweise: Vortrag, Seminar und Gruppenarbeit

Art: GT
Schüler: 25
Zeit: 10:00-15:00
Auswertung: Epochenführung 19. Jahrhundert
Ort: Deutsches Historisches Museum Berlin
Beschreibung/Hinweise: Führung und Gespräch

24.01.

Art: GT
Schüler: 16
Zeit: 08:00-14:00
Auswertung: Arduino-Projekt – Physical Computing

Exposé: Anrufsimulator
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 00-07
Beschreibung/Hinweise: Entwurf und Programmierung eines interaktiven Computersystems (Projekt dauert vier Tage!)
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 09:00-15:00
Auswertung: Werbefotographie Helmut Newtons und seiner Frau Alice Springs
Ort: Museum für Fotographie – Berlin
Beschreibung/Hinweise: Führung und Gespräch
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 08:30-13:00
Auswertung: English Theatre
Ort: Berlin Kreuzberg
Beschreibung/Hinweise: Workshop

Art: GT
Schüler: 20
Zeit: 09:00-15:00
Auswertung: Amerikanische Botschaft
Ort: Pariser Platz Berlin
Beschreibung/Hinweise: Gesprächsrunde
Art: GT
Schüler: 19
Zeit: 09:00-14:00
Auswertung: Studien- und Berufsberatung
Ort: Brandenburg a. d. Havel
Beschreibung/Hinweise: Vortrag und Übungen
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 10:00-15:00
Auswertung: Film im Nationalsozialismus
Ort: „Topographie des Terrors“ - Berlin
Beschreibung/Hinweise: Seminar

Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 10:00-15:00
Auswertung: Terrorapparat der SS im Nationalsozialismus
Ort: „Topographie des Terrors“ - Berlin
Beschreibung/Hinweise: Seminar
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 10:00-15:00
Auswertung: Brechts Leben und Schaffen
Ort: Brecht Haus Berlin
Beschreibung/Hinweise: Museumsbesuch und Theaterführung

25.01.

Art: GT
Schüler: 20
Zeit: 09:00-13:00
Auswertung: Business- und Bewerbungstraining
Ort: Einstein-Gymnasium
Beschreibung/Hinweise: Workshop
Art: VM
Schüler: 10
Zeit: 10:00-12:00
Auswertung: Romanische Gegenwartsliteraturen der Welt
Ort: Uni-Potsdam
Beschreibung/Hinweise: Vorlesung

Art: NT
Schüler: 10
Zeit: 13:00-15:30
Auswertung: Air Quality and Climate Change
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 02-224
Beschreibung/Hinweise: Vortrag mit interaktiven Elementen
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 11:00-12:30
Auswertung: Göttlich, golden, genial. Weltformel Goldener Schnitt
Ort: Museum für Kommunikation Berlin
Beschreibung/Hinweise: Workshop
Art: GT
Schüler: 16
Zeit: 08:00-14:00
Auswertung: Arduino-Projekt – Physical Computing

Exposé: Keksdose mit Alarm
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 00-07
Beschreibung/Hinweise: Entwurf und Programmierung eines interaktiven Computersystems (Projekt dauert vier Tage!)
Art: GT
Schüler: 20
Zeit: 10:00-17:00
Auswertung: Moderner Antisemitismus
Ort: Jüdisches Museum Berlin
Beschreibung/Hinweise: Workshop
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 09:00-13:00
Auswertung: NatLab – Chemische Experimente
Ort: Freie Universität Berlin – Chemielabor
Beschreibung/Hinweise: Praktikum
Art: GT
Schüler: 18
Zeit: 08:30-15:00
Auswertung: Filmmusik
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 02-201/202
Beschreibung/Hinweise: Seminar mit praktischer Übung
Art: GT
Schüler: 25
Zeit: 09:00-13:00
Auswertung: Sprachgeschichte
Ort: Einstein-Gymnasium
Beschreibung/Hinweise: Vorlesung

26.01.

Art: NT
Schüler: 9
Zeit: ab 13:00
Auswertung: Kuba - Drei Generationen
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 00-08
Beschreibung/Hinweise: Konversationstisch
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 10:00-14:00
Auswertung: Freiland Führung + Theater Workshop
Ort: Freiland-Gelände Potsdam
Beschreibung/Hinweise: Führung und Workshop
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 10:00-14:00
Auswertung: Moderne Kunst - „Die Revolution sind wir“
Ort: Museum für Gegenwart, Hamburger Bhf. Berlin
Beschreibung/Hinweise: Workshop

Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 11:00-12:30
Auswertung: Expressionismus – Künstlergruppe „Brücke“
Ort: Brücke Museum Berlin
Beschreibung/Hinweise: Führung/Workshop
Art: GT
Schüler: 16
Zeit: 08:00-14:00
Auswertung: Arduino-Projekt – Physical Computing

Exposé: Virtuelles E-Piano
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 00-07
Beschreibung/Hinweise: Entwurf und Programmierung eines interaktiven Computersystems (Projekt dauert vier Tage!)
Art: VM
Schüler: 15
Zeit: 09:00-11:30
Auswertung: Tech Caching Parcours
Ort: Universität Potsdam, Neues Palais
Beschreibung/Hinweise: Workshop

Art: 15
Schüler: 12:00-15:00
Zeit: Sport
Auswertung: Doping aus verschiedenen Blickwinkeln
Ort: Einstein-Gymnasium, Raum 02-224
Beschreibung/Hinweise: Vorlesung/Workshop
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 09:00-13:00
Auswertung: NatLab – Neurobiologie
Ort: Freie Universität Berlin – Biologielabor
Beschreibung/Hinweise: Praktikum
Art: GT
Schüler: 15
Zeit: 09:00-15:00
Auswertung: Hand in Hand mit der Wissenschaft –was Sport mit der Leistungsfähigkeit des Gehirns zu tun hat
Ort: Universität Potsdam, Neues Palais
Beschreibung/Hinweise: Führung und Seminar
Art: GT
Schüler: 25
Zeit: 09:00-13:00
Auswertung: Entwicklung der Schriftsprache – Hieroglyphen
Ort: Einstein-Gymnasium
Beschreibung/Hinweise: Vorlesung

Zeitgleich fand für die Klassenstufe 12 eine Woche mit wahlobligatorischen Angeboten zur Abiturvorbereitung statt.

Besuch im NatLab der FU Berlin

NatLab 3Am 12.10.2016 belegten Schülerinnen und Schüler der Biologie-Kurse von Frau Leschke und Frau Otto das Genetik Praktikum vom NatLab der Freien Universität Berlin. Es wurde in drei Gruppen gearbeitet. Eine Gruppe untersuchte die Vererbung der Augenfarbe bei der allgemein bekannten „Essigfliege“, eine andere die Reaktion eines „amöbenähnlichen Wesens“ auf einen chemischen Reiz und die dritte Gruppe konnte ihre Kenntnisse zur PCR und Gelelektrophorese praktisch anwenden. Für alle Teilnehmer/innen war das Praktikum eine gute Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung im Fach Biologie.

NatLab 1

Chemie-Weihnachtsvorlesung

WVL 4

Knall, bum, bang, zisch, puff, so lässt sich die Chemie-Vorlesung an der Uni Potsdam am besten beschreiben.

Mit leuchtenden Chemikalien, stinkenden Gasen, bunten Flammen und beeindruckenden Explosionen unterhielt uns, das sind Schülerinnen und Schüler aus der 8b, 9b und aus dem EK-Chemie 11 in Begleitung von Frau Leschke und Frau Jeran, am 07.12.2016 das Team um Professor Dr. Hans Jürgen Holdt der Uni Potsdam im Bereich Chemie.

Weiterlesen: Chemie-Weihnachtsvorlesung

Biologie-Olympiade

BioolympiadeJungeBiologenAm 08.11.2016 nahmen biologisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen unserer Schule an der ersten Runde der 22. Landesolympiade junger Biologen des Landes Brandenburg im Schuljahr 2016/2017 teil.

Die 200 bestplatzierten Starterinnen und Starter der ersten Qualifikationsrunde werden am 14.02.2017 an den Regionalwettbewerben in Cottbus, Frankfurt (Oder), Kleinmachnow und Wittenberge teilnehmen.

Hier müssen wiederum Multiple Choice- sowie Komplexaufgaben bearbeitet werden. Zusätzlich stellen die qualifizierten Schülerinnen und Schüler in den Praktika ihre experimentellen Fähigkeiten unter Beweis.

Folgende Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich für das Regionalfinale in Kleinmachnow qualifiziert:

 

  • Saulé Smirnovaité (Klasse 7a)

  • Jonathan Czysch (Klasse 8a)

  • Luca Behrens (Klasse 8a)

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die 2. Runde.

Weihnachtskonzert 2016

Weihnachtskonzert2016Es gibt Sie noch - die Gänsehaut-Konzerte - erlebt am Donnerstag, den 15.12.2016, in der Potsdamer Erlöserkirche.

Unser diesjähriges Weihnachtskonzert - das 25. seit Gründung des Einstein-Gymnasiums im Jahr 1991 - hat wiedereinmal die Herzen und Gemüter der vielen Besucher der prall gefüllten Kirche gerührt.

Zur Bildergalerie

 

Alle Ensemble, angefangen vom Tonwerk (unter der Leitung von Frau Kramer) - über den Chor I (unter der Leitung von Herrn Feneberg) - bis hin zum Chor II (unter der Leitung von Frau Mahling) - konnten durch ihren Schwung, ihre Virtuosität und ihren Abwechlungsreichtum überzeugen.

Weiterlesen: Weihnachtskonzert 2016

Klasse 8d im Auswärtigen Amt

Auswärtiges Amt 2Am 1. Dezember 2016 konnten zehn Schülerinnen und Schüler der Klasse 8d an einem besonderen Ereignis teilnehmen. Im Auswärtigen Amt in Berlin wurde zum ersten Mal der deutsch-französische Preis für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit verliehen.

 

Auswärtiges Amt 1heller


Weiterlesen: Klasse 8d im Auswärtigen Amt

Jugend trainiert für Olympia

VolleyballOlympia2016 2

Herzlichen Glückwunsch zum 2. und 3. Platz im Volleyball bei "Jugend trainiert für Olympia" an die Schülerinnen und Schüler der 9., 10. und 11. Klassen.

VolleyballOlympia2016 3

Frankreich live am Einstein

FranceMobil2016 2

Letzten Montag war es soweit: Das France Mobil machte Station an unserer Schule. Beladen mit Spielen, Postern, französischer Musik sowie viel guter Laune kam François in die Jahrgangsstufen 7, 8 und 9. Seine offene und lockere Art ließ Hemmungen bei der Anwendung der Sprache schnell vergessen. Immer mehr Schüler antworteten auf die Fragen, die nur auf Französisch gestellt wurden, in der Fremdsprache und hatten viel Spaß miteinander.

Wir lernten seine Heimatregion, die Bretagne, kennen, stellten uns und die eigene Familie vor und entdeckten französische Rap-Musik aus ganz Frankreich.

FranceMobil2016Wir danken ganz herzlich für den Besuch und hoffen, auch im nächsten Schuljahr das France Mobil wieder bei uns begrüßen zu können. 

Vorlesewettbewerb der 7. Klassen

IMG 4151

Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages fand unser Lesewettbewerb statt, der alljährlich von den Siebtklässlern bestritten wird.

Unter den kritischen Ohren der siebenköpfigen Jury konnte sich Chiara Kantorowitz aus der 7d gegen ihre Konkurrenz durchsetzen.

IMG 4141Dazu gratulieren wir herzlich und bedanken uns bei allen Teilnehmenden, die von ihren Klassen ins „Rennen“ geschickt wurden, für ihren Mut, vor dem gesamten Jahrgang und den DeutschlehrerInnen die eigenen Lesefähigkeiten zu präsentieren.

Autorin Antje Wagner

IMG 4140Seit nunmehr 12 Jahren gibt es den Bundesweiten Vorlesetag, dessen Ziel es ist, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen bei Kindern und Jugendlichen zu wecken. Anlässlich dieses besonderen Tages besuchte uns bereits zum zweiten Mal die Autorin Antje Wagner (www.wagnerantje.de), um aus ihren preisgekrönten Büchern „Unland“ und „Vakuum“ zu lesen.

Gespannt, und der/die eine oder andere sicherlich auch mit Gänsehaut, folgten die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen der Autorin, die uns mit „Unland“ in das rätselhafte, abgelegene Dorf Waldburgen und seinen umliegenden Wald entführte, der offenbar schreckliche Geheimnisse birgt, denen die Protagonisten auf den Grund gehen wollen. Im Endzeitroman „Vakuum“ wiederum lässt ein dicker, bösartiger Nebel sämtliches Leben verschwinden. Einzig fünf Jugendliche bleiben zurück, die inmitten der entstandenen Leere ganz allmählich erkennen müssen, dass sie auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden sind.

Beide Bücher sind im Bestand unserer Schulbibliothek, können also kostenlos geliehen werden.

Ermöglicht wurden uns die beiden Lesungen durch die erneut großzügige finanzielle Unterstützung des Friedrich-Bödecker-Kreises e.V. Land Brandenburg.

Richard Howell

Howell 1 Howell 2Am 1. November war der Jazzmusiker Richard Howell zu Gast an unserer Schule und brachte den Schülern der 10. und 11. Klassen afroamerikanische Musik näher. Howell 4kleinHowell 3klein

Schnuppertraining beim PLC

PLCDie Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen starteten sportlich in die Woche.

Sie nahmen an einem Schnuppertraining beim Potsdamer Laufclub (PLC) teil.

Vor Ort machten sie sich zunächst mit den professionellen Beschaffenheiten der Leichtathletikhalle am Luftschiffhafen vertraut und starteten dann mit dem Training.

Unter Anleitung absolvierten sie die verschiedensten Laufübungen und verschafften sich somit einen guten Überblick über die Vereinsarbeit.

Der PLC ist ein offizieller Partner des Einstein-Gymnasiums.

PLC Schueler

Impressionen des aktuellen Jahrbuchs

JahrbuchSeiteDas letzte Schuljahr ist voll von Erinnerungen, Ereignisse und neuer Freundschaften.
Pünktlich zum Ende des Schuljahres war auch das Jahrbuch-Team mit dem Layout für das Jahrbuch fertig - ein Buch, welches in seinem Softcover diese Erinnerungen und Ereignisse festhält.

Um in diesem Jahr die Vorfreude auf das Jahrbuch ein wenig zu verstärken, hat sich das Team dazu entschlossen, einen kleinen Vorgeschmack in digitaler Form zu veröffentlichen.

Die vollständigen 88 Seiten werden zu Beginn des neuen Schuljahrs verteilt und allen Schülern, Eltern und Lehrern, die ein Jahrbuch bestellt haben, am ersten Schultag übergeben.

Um die Impressionen zu genießen, einfach dem Link folgen und sich ggf. mit den Schüler-Anmeldedaten anmelden.

Jahrbuch-Impressionen

Das Jahrbuch ist da …

JahrbuchCover

 …und Ihr erhaltet es in den Klassenleiter- bzw. Tutorienstunden sowie im Laufe der ersten Schulwoche Woche. Wir freuen uns über Rückmeldungen.

Begrüßung der neuen 7. Klassen

Einschulung2016 17 ChorAm Montag, den 5. September begrüßten wir unsere neuen Siebtklässler mit Kulturbeiträgen von älteren Schülern.

Einschulung2016 17 Publikum

Weiterlesen: Begrüßung der neuen 7. Klassen

Hoffest

hoffest2010HerbstIn guter Tradition luden die Einsteinianer am Samstag, den 24. September 2016 um 10 Uhr zum Fest auf den Schulhof des Gymnasiums ein.

Die Gelegenheit nutzten viele Schüler, Eltern, ehemalige Schüler und Lehrer, Sponsoren sowie all jene, die sich der Schule verbunden fühlen.

Bei gutem Wetter konnten alle ein spätes Frühstück, Brunch oder auch Mittagessen sowie ein kleines Programm genießen.

Im Angebot waren eine breite Auswahl von Gebäckwaren, Kuchen, Desserts, verschiedenste Salaten, Leckereien vom Grill sowie Kaffee, Tee und andere Getränke.

Fest im Programm waren außerdem die traditionelle Tombola sowie einige Schnupperstände der Fachbereiche.

Es gab eine durch Schüler betreute musikalische Untermalung.

Neben vielen Gelegenheiten für SmallTalk außerhalb des Unterricht bot sich auch die Gelegenheit einer geführten Schulbesichtigung für Interessenten.

Ein Dank geht an alle Helfer, die diese schönen und abwechslungsreichen Stunden ermöglicht haben.

Zur Bildergalerie

Schnuppernachmittage

SchnuppTag 4

Die Schnuppernachmittage am 8. November 2016 und 17. November 2016 richten sich an Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, welche das Einstein-Gymnasium in Potsdam kennen lernen wollen. Beide Schnuppernachmittage beginnen um 14:30 Uhr und enden um 18 UhrErgänzend findet ab 17:00 Uhr an beiden Tagen ein Informationsabend für die Eltern statt. Alle Räume erfahren Sie vor Ort.


Blick auf den Themenkatalog

Der NaWi-Schnuppernachmittag war in diesem Jahr besonders zeitig ausgebucht. Durch das Rotationsprinzip an diesem Schnuppertag ist die Platzkapazität auf ca. 100 schüler beeschränkt, womit eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich war. Beim GeWi-Tag gab es keine derartige Anmeldebeschränkung.

Knapp 300 teilnehmende Schülerinnen und Schüler schnupperten an diesen Tagen an unserer Schule in den verschiedensten Veranstaltungen. Die Begleitung unserer Gäste der sechsten Klassen aus Potsdam und Umgebung erfolgt an beiden Schnuppertage durch erfahrene Schülerscouts - also Schülerinnen und Schüler des Einstein-Gymnasiums Potsdam.

Kennlernfahrt Klasse 7

Kennenlernfahrt7 4In der ersten Schulwoche hieß es am Einstein-Gymnasium „Ab aufs Wasser“. Nach einer feierlichen Begrüßung unserer neuen Siebtklässler ging es zum gemeinsamen Drachenboottraining unter der Leitung von Herrn Grey. Hier konnten die Schüler bereits einen ersten Kontakt zu den neuen Mitschülern aufnehmen und sich für unsere Kennlernfahrt nach Groß Köris sportlich vorbereiten.

In der Jugendherberge Groß Köris und auf den umliegenden Gewässern haben wir dann bei herrlichem Sonnenschein und sommerlicher Hitze zwei ereignisreiche Tage mit Kanufahren, Wandern und Schwimmen verbracht. Beim gemeinsamen abendlichen Grillen konnten nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer ihre Fähigkeiten im Lernen der vielen neuen Namen unter Beweis stellen.

Den traditionellen Abschluss unserer Kennlernwoche bildete das auch von schönstem Sommerwetter begleitete Drachenbootrennen am Samstag. So gestärkt kann der Schulalltag nun beginnen.

Weiterlesen: Kennlernfahrt Klasse 7

Drachenboot-Schnuppertag

Drachenbootrennen800Viel Kampf und noch mehr Spaß beim Drachenboot-Schnuppertag

Schon zum achten Mal trafen sich am ersten Samstag des Schuljahres Schüler, Eltern und Lehrer der neuen siebten Klassen auf dem Sportplatz des OSZ in der Berliner Straße zum traditionellen Schnuppertag im Drachenbootfahren. Wie in jedem Jahr fuhren Schüler gegen Schüler, Eltern gegen Eltern und  Schüler gegen Eltern die ca. 200m-Strecke auf dem Tiefen See.

Begleitet wurde diese Veranstaltung erstmalig durch das Catering des Fördervereins des OSZ – vielen Dank.

Nach heißen Rennen um den Sieg konnte sich in diesem Jahr die Klasse 7a durchsetzen und den Wanderpokal entgegennehmen. Die weiteren Platzierungen: 2. Platz 7b, 3. Platz 7c und 4. Platz 7d.

Möglich gemacht haben dies Alles die Mitglieder unseres Kooperationspartners vom Potsdamer Drachenbootverein 2009 e.V. Ihnen gilt wie in jedem Jahr unser besonderer Dank.

Nach diesem sehr freudvollen Einstieg in das beginnende Schuljahr können sich nun alle Beteiligten in die neuen Aufgaben stürzen.

 

Deutsch-französisches Theater

TheaterAm Donnerstag, den 22. September 2016 war die Theatergruppe Au fil des nuages zu Gast in der Aula des Einstein-Gymnasiums. Die Gruppe, bestehend aus den zwei Darstellern Clément (frz.) und Christina (dt.), führte ihr selbstgeschriebenes Stück "Manèges - Kreise" für die 9. Klassen unserer Schule auf.

Theaterprojekt Französisch

Die Schüler wurden an mehreren Stellen aktiv eingebunden, was ihnen gut gefallen hat. Im Anschluss beantworteten die beiden Darsteller noch Fragen der Schüler auf französisch. Diese wurden zuvor vorbereitet.

Au fil des nuages war schon das zweite Mal an unserer Schule. Immer wieder gern!