Impressionen vom Sporttag

IMG 6052Am letzten Schultag vor den Zeugnissen hatten die Schülerinnen und Schüler des Einstein-Gymnasiums noch einmal Gelegenheit sich sportlich zu betätigen. Über ganz Potsdam verteilt nahmen die Schüler an verschiedenen Wettbewerben und Workshops teil.

Ob beim Rugby, Bouldern oder Tanzen, per pedes (Wandern) oder im Drachenboot sorgten gute Laune und engagierte Lehrer und Trainer für einen gelungenen Abschluss des Schuljahres.

Die Fotos jedenfalls zeugen von jeder Menge Spaß. Auch das ist Schule!

20160719 122937

Weiterlesen: Impressionen vom Sporttag

Office 365 für das Einstein-Gymnasium

Office365StartDurch die Unterstützung von Microsoft kann ab dem 20.06.2016 jedem Schüler ein kostenfreier Office 365-Zugang angeboten werden. Vorab wurde das Potential überprüft, das Office 365 mit sich bringt. Ergebnis: Wird nur ein Teil des Angebots genutzt, stellt dies bereits eine Bereicherung dar.

Jedem Schüler steht eine individuelle E-Mail-Adresse inklusive 50 GB-Posteingang nebst Adressbuch sowie den Applikationen Kalender, Aufgaben und Planner zur Verfügung. Vergleichsweise unbekannt ist Yammer - eine schulinterne Plattform, aufgebaut wie Facebook, welche den Austausch in selbstangelegten, beliebig kleinen Gruppen ermöglicht. Über den Newsfeed könnte perspektivisch eine Schülerzeitung entstehen, z.B. im Format eines Blogs. Der Cloudspeicher OneDrive stellt jedem Schüler 1 TB Speicherplatz zur Verfügung - zum Abrufen von Dateien von überall, auch ohne USB-Stick. Das Anlegen persönlicher Websites wird seit jeher im Informatikunterricht  behandelt - nur eben bisher ohne die Möglichkeit, das eigene Resultat online zu bringen - bisher. Delve hilft, die Informationen in seiner persönlichen Sammlung wiederzufinden. Die Anwendung Video ist eine schulinterne Plattform, die aufgebaut ist wie YouTube. Deutlich bekannter sind die gängigen Office-Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Sway und Forms, jeweils in der Online-Version. Zuletzt gibt es auch noch Skype for Business - die höherwertige Version der Videokonferenz-Software Skype.

Schul-Crosslauf

Start

Gestaffelt über den Vormittag des 18. Julis 2016 fand der erste eigens organisierte Schul-Crosslauf in den Ravensbergen statt. Die Route führte um den Teufelssee. Nach jedem Durchlauf wurde geschlossen zurück auf das Schulgelände verlegt. Hier gab es nebst einer Bratwurst für jeden auch die Siegerehrung für die Bestplatzierten. Vielen Dank für euer sportliches Engagement!

Verpflegung

MuK bei Radio Fritz

Radio FritzDer MuK-Kurs der 11. Klasse war im Rahmen eines Radioprojekts beim Radiosender Fritz. Wir erhielten zu Beginn eine Übersicht über die Geschichte des Radiosenders. Des Weiteren wurden wir darüber informiert, was im Fritz-Studio alles passiert. Nach einer Fragerunde durften wir hinter die Kulissen schauen und somit Einblicke in die verschiedenen Berufe rund ums Radio erhalten.

Den Besuch haben zum Schluss noch einige Outtakes des Radiosenders abgerundet. Die Zeit bei Radio Fritz hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, wir haben viel gelernt und können diesen Ausflug den folgenden Klassen nur weiterempfehlen. Fotos und weitere Infos zu MuK findet Ihr auf den Seiten zum Fach ab Klasse 10.

Einstein-Dragons auf Tour

Ketzin 20160714 112428 EinstiegVom 11. bis 14. Juli 2016 waren wir mit zwei Drachenbooten unterwegs in Richtung Ketzin.

Die erste Herausforderung bestand bereits aus den 19,5 Kilometern, die bis zum Strandbad Ketzin zurückzulegen waren. Die Fahrt ging über den Tiefen See, den Jungfernsee, den Sacrow-Paretzer Kanal den Schlenitzsee und wieder den Sacrow-Paretzer Kanal ans Ziel. Übernachtet haben wir in großen 10-Mann-Tipis inklusive Selbstverpflegung. Dazu haben wir für jede Mahlzeit Dienste eingeteilt, die sich um den Einkauf kümmerten und auch „kochten“. Abends haben wir gegrillt.

Am Mittwoch waren wir bei REDO XXL (da ging es dann bei dem einen oder anderen bis an die Grenze).

Aber der Hauptzweck dieser Unternehmung war natürlich das Training zur Vorbereitung des Schüler-Cups in Werder am 15. Juli. Aber auch Spaß und Spiel kamen nicht zu kurz.

Am Dienstag kämpften wir in zwei Mannschaften den „Capture the flag“-Champion aus. Gekämpft bis zum Umfallen wurde ...

Weiterlesen: Einstein-Dragons auf Tour

Rollstuhl-Hockey Oberlympics 2016

Rollstuhl Hockey 30.05.2016 .2

Am Montag, dem 30.05.2016, nahm ein Sportkurs des 11. Jahrgangs an einem Vorbereitungskurs für die Oberlympics 2016 teil.

Zunächst war es spannend, am eigenen Körper zu erfahren, wie schwer der Umgang mit einem Rollstuhl ist. Nach einer kurzen Übungsphase ging es an die eigentliche Hürde: Hockey zu spielen und gleichzeitig den Rollstuhl unter Kontrolle zu halten.

Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und es ist sogar für keine so großen Sportfans empfehlenswert ;)

Einige der getesteten Teilnehmer werden ihr Können dann in zwei Wochen unter Beweis stellen, bei den 10. Oberlympics am 15. Juni 2016.

Noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Oberlinstiftung für die tolle Veranstaltung! 

Studienfahrt nach Krakau

IMG 0194

Dzień dobry, Kraków! - Die Tram poltert durch die Straße, in der unser Hostel liegt. Bei bestem Wetter nutzten 25 Schüler der 10. Klassen die Gelegenheit, die heimliche Hauptstadt Polens und deren Umgebung zu entdecken.

Ausgehend vom feuerspeienden Wawel-Drachen besichtigten wir die Wawel-Burg, lauschten den Turmbläsern, die stündlich das Fortschreiten der Zeit aus den Fenstern der Marienkirche verkünden und ließen uns durch die kleinen Gassen rund um den Markt treiben.

Krakau besticht durch beeindruckende Architektur, an der Geschichte lesbar wird. Kunst und Street Art begegneten uns überall – auch abseits der Touristenstrecken. Ca. 20 km südlich liegt das Salzbergwerk Wieliczka. Prächtig ausgekleidete Säle mit Altären aus Salz entlockten in 135 Meter Tiefe fast jedem ein bewegtes „WOW“!

Der Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz war einer der emotionalen Höhepunkte. Gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten Dietmar Woidke legten wir einen Kranz für die Opfer des Nationalsozialismus nieder und versuchten das Gesehene zu verarbeiten. Hier trafen wir auf den dunkelsten Punkt deutsch-polnischer Beziehungen.

Weiterlesen: Studienfahrt nach Krakau

Be smart - don't start

Be smart"Be smart - don't start" ist ein Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen, an dem die 7a erfolgreich vom November 2015 bis April 2016 teilgenommen hat. Rauchfrei sein heißt: Die Klasse sagt „Nein“ zu Tabak und Nikotin in jeder Form. Ziel ist es, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und sich gemeinsam darin zu bestärken, rauchfrei zu bleiben (oder wieder zu werden). Die 7a sagt: Daumen hoch für das Engagement und die gesunde sowie clevere Lebensführung.

Kino

Für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen "Be smart - don't start" wurde die Klasse 7a bei der Preisverleihung im UCI Potsdam am vergangenen Freitag mit einem Gutschein belohnt. Die Klasse darf sich auf einen tollen Ausflug nach Berlin ins "Madame Tussauds" oder "Dungeon" freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Mit Sprache kreativ & erfolgreich sein

Felicidades a Emily, Moana, Lea Unger, Katharina, Feline y Lea Willmann de la clase 9a.

Team 9aDie Schülerinnen haben mit großem Engagement beim „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“ teilgenommen und den 3. Platz belegt.

Ein super Ergebnis!

Sie sind in der Kategorie „Team“ angetreten und produzierten dafür auf Spanisch einen dramatischen Kurzfilm namens “El cotillón de verdad“ in den Gärten von Schloß Sanssouci.

Die Mädels überzeugten mit ihrer Kreativität, mit ihrem schauspielerischen und vor allem sprachlichen Können. Weiter so!

Preisverleihung

Stadtmeisterschaften Crosslauf 2016

20160427 112450

Auch in diesem Jahr nahm das Einstein-Gymnasium wieder erfolgreich an den Stadtmeisterschaften im Crosslauf teil. Bei niedrigen Temperaturen machten sich ca. 130 Schüler unserer Schule auf die 1,6 km lange Strecke durch den Wald in den Ravensbergen. Dabei waren die Mädchen besonders erfolgreich. Im 8. Jahrgang belegte Louisa Kliche (8d) den 1. Platz. Im 9./10. Jahrgang belegten Leonie Thiem (9a) den 2. Platz und Julia Wyschkon (9a) den 3. Platz. Bester männlicher Teilnehmer war Jacob Pissarius (9a) mit dem 5. Platz in einem sehr starken Starterfeld.

In der Schulwertung der Stadtmeisterschaften im Crosslauf erreichte das Einstein-Gymnasium mit 295 Punkten den 1. Platz vor dem Mediencampus Babelsberg (229 Punkte) und der Lenné-Gesamtschule (197 Punkte). Herzlichen Glückwunsch! Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz!

Themenwoche Nationalsozialismus

Ausstellung3"Was konnten sie tun" - ein Statement für Zivilcourage.

In dieser Woche befinden sich besonders die Jahrgangsstufen 9 und 11 auf Reise in die Vergangenheit, in die Zeit des Nationalsozialismus.  Der Unterricht mit Sitzplatz im Klassenraum wird ausgetauscht gegen Gedenkstätten, Wanderausstellung, Zeitzeugeninterview und Kinobesuch. Widerständler werden zur Diskussiongrundlage für den Besuch der Wanderausstellung, welche uns die Konrad Adenauer Stiftung für diese Woche zur Verfügung gestellt hat.

Schicksalsträger wie der Belziger Herr Weiß oder die durch ihr Tagebuch berühmt gewordene Anne Frank, werden Grundlage zur Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Von und für Schüler vorbereitete Projekte führen zur kritischen Auseinandersetzung mit Einzelschicksalen. Einige Schülerinnen und Schüler weilen diese Woche in Krakau und besichtigen gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg das Vernichtungslager Auschwitz.

Weiterlesen: Themenwoche Nationalsozialismus

Theaterabend des 12. Jahrgangs

1. Akt: "Leben Sie noch oder erben wir schon?"

2. Akt: "Bernada Albas Haus"

Hektisch ging es zu in den Vorbereitungen auf den Theaterabend der beiden DS-Kurse. Generalprobe hier, Technik einstellen da – Basar, Anprobe, Kostüme, Requisiten, Eintritt. Auf die letzten Meter, die die Schüler und auch Darsteller am Einstein-Gymnasium gehen, mussten sie sich noch einmal mächtig ins Zeug legen, um dann am 7.April ihre beiden Stücke im wahrsten Sinne des Wortes „über die Bühne zu bringen“.

TheaterBeide Kurse unter der Leitung von Frau Mahling zeigten ihre, in den letzten zwei Jahren einstudierten und zum Teil selbst inszenierten, Stücke in der Aula vor Lehrern, Freunden und Eltern. Die dramatische Komödie „Leben Sie noch oder erben wir schon?“, wo man meinen könnte, die Handlung stecke bereits im Namen, überzeugte mit super Darstellungen, heftige Wendungen und viel Witz.

Weiterlesen: Theaterabend des 12. Jahrgangs

Meet the American embassy

Embassy 20160630 122651Am Donnerstag, den 30.06.16, haben die 8. Klassen im Rahmen ihres Englischunterrichts ein Gespräch mit Courtney Flynn und Erin Eskew, zwei Mitarbeiterinnen der Amerikanischen Botschaft Berlin, geführt. Das Treffen mit Erin und Courtney rundete unser Thema USA, das wir in diesem Schuljahr behandelt haben, auf besondere Weise ab.

Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, um mit den beiden Amerikanerinnen über die amerikanische und deutsche Politik und Kultur zu sprechen. Aber auch Fragen zur amerikanischen High School und zu American Football blieben nicht unerwähnt. Die Muttersprachlerinnen schafften es, durch interessante Themen alle Schüler zum Sprechen anzuregen und freuten sich über die vielen Fragen unserer Schülerinnen und Schüler zum Thema USA.

Embassy 20160630 122121Wir sind schon jetzt auf den nächsten Besuch in der Amerikanischen Botschaft gespannt! Wir danken nochmal herzlich Heike Mead, der Mitarbeiterin für public und cultural affairs der Amerikanischen Botschaft, die dieses Treffen möglich gemacht hat.

Stärkste Schüler Potsdams

Wie in den Jahren zuvor haben wir es auch diesem Jahr fast geschafft – neben mehreren Einzeltiteln und weiteren guten Platzierungen erkämpften wir den 2. Platz in der Mannschaftswertung beim Wettkampf „Stärkster Schüler/Sportlichste Schülerin Potsdams und Umgebung“. Herzlichen Glückwunsch!

Und das ist unser hervorragendes Team:

20160303 135407
Lea Pietrek (9.), Maischa Feilbach (2.!!!), Lilly Ullrich (20.), Mia Wenzlaff  (7.), Tim Baumang (3.!!!), Justus Backhoff (10.), Arne Kupfer (21.), Ria Hollax (2.!!!), Charleen Kühn (5.), Till Pistiak (1.), Josef Lück (6.), Binh Nguyen (17.), Florian Raab (11.) 

Physical Computing

In Anbetracht der Umsetzung der neuen Rahmenpläne - auch im Fach Informatik - wurde unter den Wahlthemen neu abgewogen. Hinzugekommen ist unter anderem das Thema "Physical Computing", welches die Auseinandersetzung mit der Computerhardware näher fokussiert und Programmierung ein Stück weit erlebbarer machen kann.

Über den Förderverein der Schule konnten diverse Elektronik-Kits zur Umsetzung angeschafft werden, welche im fächerübergreifenden Unterricht mit dem Technik-Kurs mit weiterer lebensnaher "Hardware" kombiniert werden. Beim Physical Computing mit dem Grove Starter Kit werden interaktive, anfassbare Systeme erstellt. Der Entwicklungsverlauf wird mittels Scrum - einer bewährten Methode zur Softwareentwicklung - durchstrukturiert.

Im Schuljahr 2015/16 wurden folgende Systeme realisiert:

Im Kurs 10-1: Das Parkhaus, Das Ampelsystem, Der Bahnübergang, Die Schließanlage, Die Gartenbox

Im Kurs 10-2: Der Süßigkeitenspender, Die GarageDas Garagentor, Das ParkhausDas Vogelhaus mit Vlog

Abend der schönen Künste 2016

Der diesjährige Abijahrgang unserer Schule veranstaltet am Montag, den 14.03.2016 die "Offene Bühne". Es werden musikalische und dramaturgische Beiträge von Schülern aller Jahrgänge gezeigt, unter Anderem Projekte aus dem Unterricht und von unserem Chor. Neben den Auftritten wird es eine Ausstellung mit Ergebnissen aus dem Kunstunterricht verschiedener Jahrgänge geben. Wer etwas beitragen und vorführen möchte, kommt bitte um 16.30 Uhr in die Aula, für alle Anderen beginnt die Vorstellung um 18:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 1,50€. Für das leibliche Wohl ist in Form von süßen und herzhaften Speisen und heißen und kalten Getränken gesorgt. Erscheint zahlreich! :)

Einige Impressionen von diesem Abend finden Sie in unserer Galerie.

zur Galerie 

adsk 2014 8

Erfolg auf ganzer Linie

OberlympicsaWow, ein Wahnsinnsergebnis!

In den Sportarten Fußball, Volleyball, Basketball, Ultimate Frisbee und Rollstuhlhockey erkämpften sich unsere fünf Einstein-Teams den 1. Platz bei den 10. Oberlympics im Oberlinhaus.

Unsere Schülerinnen und Schüler überzeugten nicht nur mit ihrem sportlichen Können, sondern auch durch ihre mitgebrachten Fans, die für eine grandiose Stimmung sorgten. Dank des Engagements und des tollen Teamzusammenhalts aller Einsteinianer wurden wir zudem zum Super-Team gewählt. Es war ein unvergesslicher Sporttag!

Oberlympicsb

Benefiz Potsdamer Schulen

Schülerinnen und Schüler unserer Schule versuchen auf vielen Wegen, den Flüchtlingen in Potsdam zu helfen. Private Aktionen, bei den Schülerinnen selbst zufassen oder beispielsweise die Teilnahme am Benefizkonzert zur Unterstützung der Flüchtlinge zeigen die breite Palette von Hilfsaktionen. Am Dienstag, 8.3.2016 fand sich ein Team von 15 Schülerinnen und Schülern, die im Nikolaisaal im Namen des Einstein-Gymnasiums auf der Bühne aktiv wurden. Der Fachbereich Musik/DS dankt den Schülern des Tonwerks (Jg.7-12) sowie den Comedian  Anton und Ferhat aus dem JG. 11 für die investierte Zeit zur Vorbereitung und Durchführung dieses Abends. Vielen Dank für die tolle Leistung sagen C.Mahling/A.Kramer.Benefiz PotsdammerSchulen