Latein

Non scholae sed vitae discimus...

Anwählen kann man Latein in der 9. Klasse als Wahlpflichtfach als dritte Fremdsprache. Das Latinum erhält man am Ende der 12. Klasse. Dafür muss man mindestens eine 4 (5 Notenpunkte) erreicht haben. Es erscheint dann als Vermerk auf dem Zeugnis: Qualifikation: Latinum.

Wählt man Latein in der 11. Klasse dazu, oder als eine der zwei geforderten Fremdsprachen, muss man, um das Latinum zu erhalten im Abitur eine schriftliche Prüfung im Fach Latein ablegen. Man kann allerdings auch in eine zusätzliche Latinumsprüfung gehen. Auch hier gilt die 4 (5 Notenpunkte) als bestanden und man erhält die Qualifikation "Latinum".

Wie sieht so eine lateinstunde aus?

Das Buch "Orbis Romanus" (Nutzung in den Klassen 9 bis 11), das an unserer Schule das Standard-Lehrwerk ist, ist in verschiedene Lektionen unterteilt, die wiederum vier unterschiedliche Sektionen haben.

Grammatik

Text

Vokabeln

Übungen

In der Sek II werden Originaltexte gelesen. Zum Beispiel:

Cäsar: Der Gallische Krieg

Phaedrus: Fabeln

Ovid: Metamorphosen

Cicero: Briefe und Reden

Catull: Lesbialieder

Sallust: Verschwörung des Cat.

Über die Sprache

Latein gehört zur indoeuropäischen Sprachfamilie (wie Griechisch u.a.). Es war die Sprache Roms und Latiums und breitete sich durch die Expansion des römischen Imperiums im Mittelmeerraum aus. Im Mittelalter zählte es als Sprache der oberen Gesellschaft. Aus dem Vulgärlatein, also dem gesprochenen Latein, entwickelten sich im Laufe der Zeit die Sprachen, die wir heute als romanische Sprachen bezeichnen: Spanisch, Französich, Italienisch, Potugiesisch oder Rumänisch. Latein kann also zum Erlernen dieser Sprachen eine gute Grundlage bieten.

Möglichkeiten mit Latein

Am Anfang könnte man sich fragen, was sich denn überhaupt mit einer "toten" Sprache anstellen lässt. Und zum Glück gibt es auf diese Frage auch eine Antwort! Wozu also Latein lernen?

Medizin

Jura

Geschichte (z.B. Archäologie)

Gebräuchliche Wörter - Aus dem Lateinischen

Lapsus - Fehler

Crux - Kreuz/Leiden

In spe - zukünftig/in Zukunft

De facto - tatsächlich

Alibi - ein anderer Ort

Imperium - Reich, Befehl

Credo - ein Motto/Glaube

rustikal - ländlich, einfach (von rusticus: Bauer)

Die Sage von Romulus & Remus

Romulus und Remus waren die Söhne des Mars (Ares, Gott des Krieges), deren Mutter Rhea Silvia schon früh verstarb, sodass sie von einer Wölfin gesäugt und aufgezogen werden mussten. Später wollten sie eine Stadt für sich und ihr Geschlecht erbauen, stritten sich aber dabei, sodass Romulus Remus erschlug. Rom soll um das Jahr 753 v. Chr gegründet worden sein.

image002_02