Schulinterner Plan im Fach Musik

Der Fachbereich Musik umfasst derzeit 3 unterrichtende Fachkollegen (Frau Hollander, Frau Kramer, Frau Mahling).

Der Unterricht findet in einem  sanierten, mit Smardboard  und Soundanlage ausgestatteten Unterrichtsraum  statt. Der Fachraum ist zweiteilig, durch eine Flügeltür getrennt. Somit ist akustisch stressfreie Gruppenarbeit möglich.  Im Musikraum befinden sich 16 Keyboards mit zweifachem Kopfhöreranschluss, ein Schlagzeug, ein Bass, eine E-Gitarre und ein E-Piano, jeweils mit Verstärker.  Die Schüler sitzen auf Stühlen mit integrierter kleiner Schreibplatte. Der Fachbereich verfügt des Weiteren über einen Vorbereitungsraum mit Orffinstrumenten, Sambapercussion, einem Schlagzeug und diversen im Bedarfsfall einzusetzenden weiteren fachspezifischen Materialien. Dieser wird auch als Übungsraum genutzt.

Folgende Stundentafel gilt:

Jg. 7/8/9: je 1 Wochenstunde, meist epochal als Doppelstunde im Wechsel mit Kunst
Jg. 10: 2 Wochenstunden (Belegung nach Wahl)
Jg. 11/12: Grundkurs 2 Stunden und bei Anwahl Erweiterungskurs 4 Stunden

Besonderheiten des Fachbereichs

Ziel ist es, bilinguale Projekte in englischer Sprache durchzuführen, z.B.     
im Jg. 7 Notennamen und
im Jahrgang 8/9 die Geschichte des Jazz bzw. das Musical.

Regelmäßig finden in der Aula oder im Musikraum Workshops statt, wie  z.B. eine Einführung in die Geschichte des Jazz mit Referenten aus den USA.

Bewährt und beliebt in der Sekundarstufe I und in der gymnasialen Oberstufe sind folgende Exkursionen:

  • Musicalbesuche
  • Konzertbesuche
  • Opernbesuche

Unser Fachbereich bietet drei Arbeitsgemeinschaften an. Einmal wöchentlich proben für jeweils zwei Stunden. Darüber hinaus führen wir  jährlich eine Fahrt in die Musikakademie Rheinsberg durch. 

Ensembleergebnisse sowie individuelle Leistungen werden auf  traditionellen Veranstaltungen, wie

  • dem Abend der schönen Künste,
  • dem Weihnachtskonzert,
  • dem Benefizkonzert und
  • der Abiturzeugnisübergabe der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Fachbereich bietet vor allem praktisch angelegte Seminarkurse zur Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten in der Universität an. Die Teilnehmer komponieren hier beispielsweise eigene Songs. Von der Idee bis zur Aufführung werden Sie schwerpunktgebunden bezüglich der Stilfragen und Kompositionsregeln vom Musiklehrer begleitet.

Themenschwerpunkte Sek I

Siehe: Eine aktuelle Übersicht befindet sich in der Erarbeitung.

Wir legen besonders großen Wert auf die Musizierpraxis. Musikunterricht am Einstein-Gymnasium bietet neben dem herkömmlich Singen die Einführung in die Welt der Notenschrift durch Keyboardspiel, fächerverbindendes Arbeiten durch szenische Gestaltung in Musiktheatersequenzen sowie viel Freude am Percussioneinsatz auch durch Einblicke in außereuropäische Musik.

Bewertung

Die Bewertung erfolgt grundsätzlich gemäß der VV Leistungsbewertung.

In der Sekundarstufe I sind die Noten jeweils zu einem Drittel in folgende Schwerpunkte aufgeteilt:

  • Musizierpraxis: Gesang, Percussion, Keyboardspiel und szenische Arbeit
  • Schriftliche Tests: Musiktheorie, Musikgeschichte
  • Sonstige Mitarbeit

Auf Beschluss der Fachkonferenz werden folgende Leistungen benotet: schriftliche und mündliche Unterrichtsbeiträge (vorbereitet und unvorbereitet), musizierpraktische Einzeldarbietungen sowie Gruppendarbietungen, Referate, Präsentationen und Hefterführung.